One Two
Sie sind hier: Startseite Ergebnisse 4. Befragungswelle Universität Bonn

Universität Bonn

Leistungsdruck

Den größten Leistungsdruck verspüren die Studierenden durch die Ausübung eines Nebenjobs und im Bereich Freizeit/Hobbies. Jeder Fünfte der Studierenden fühlt sich auch durch die Familie unter Druck gesetzt.

Abb. 1: Wie stark verspürten Sie in den letzten 12 Monaten in den nachfolgend genannten Bereichen Leistungsdruck?

 

Ernährung

74% der Studierenden geben an, ihre Ernährungsgewohnheiten unter Stress zu ändern - wobei sich bei fast allen dieser Befragten (96%) die Ernährungsgewohnheiten nach eigener Angabe verschlechtern.

Abb. 2: Ändern sich Ihre Ernährungsgewohnheiten durch Stress z.B. in Prüfungsphasen?

Alkohol

Mehr als 60% der befragten Studierenden trinkt seltener oder nie Bier. Insgesamt 42% konsumieren keinerlei alkoholische Getränke wie Wein, Sekt oder Spirituosen. Allerdings betreiben 50% der Studierenden zumindest einmal monatlich Binge Drinking, indem sie pro Trinkgelegenheit mehr als fünf Glas Alkohol konsumieren.
12% hiervon geben sogar an, dass das bei Ihnen wöchentlich oder häufiger vorkommt.

Abb. 3: Fragen zum Alkoholkonsum.


Body Mass Index

78% der Studierenden hat mit einem BMI von 18-25 Normalgewicht.
52% der Studierenden findet sich jedoch zu dick. Dementsprechend versuchen auch nicht nur Übergewichtige abzunehmen, sondern auch 38% der Normal- und sogar 9% der untergewichtigen Studierenden.

Abb. 4: Body mass index (BMI) aller TeilnehmerInnen.
 

Gesundheitszustand

89% der Studierenden schätzen ihren allgemeinen Gesundheitszustand als gut bzw. eher gut ein. Insgesamt fühlen sich die Bonner StudentInnen also gesund!

Abb. 5: Wie schätzen Sie Ihren allgemeinen derzeitigen Gesundheitszustand ein?
 

Gesundheitliche Beschwerden

Fast alle Studierenden litten in den vergangen 12 Monaten unter einer oder mehreren gesundheitlichen Beschwerden. Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen sowie Konzentrationsschwierigkeiten wurden als häufigste gesundheitliche Beschwerden genannt.

Abb. 6: Wie oft litten Sie in den letzten 12 Monaten unter folgenden Beschwerden?
 

Sportaktivität

19% der befragten Studierenden betreibt keinen Sport. Fast Jeder Fünfte der Bonner StudentInnen ist folglich ein Couchpotatoe.

Abb. 7: Wie häufig sind Sie in einer normalen Woche sportlich aktiv?

Top Ten der ausgeübten Sportarten

Die Ergebnisse der Healthy Campus Online-Befragung vom SoSe 2013 zeigen ganz klar, dass bei den StudentInnen die Individualsportarten an erster Stelle liegen.

Abb. 8: Welche sportlichen Aktivitäten betreiben Sie?

Sportinteresse

Unter den Top Ten der gewünschten Sportarten befinden sich neben Individualsportarten wie Fitness-Training, Yoga und Schwimmen auch Gruppentraining und Mannschaftssportarten.

Abb. 9: Bitte geben Sie an, welche Sport- und Bewegungsprogramme Sie gerne nutzen würden (Männer und Frauen).

Gesundheitsförderung

Das Interesse an Themen der Gesundheitsförderung an der Hochschule ist ist besonders in den Bereichen Sport- und Bewegungsprogramme, Entspannung/Stressbewältigung sowie Ernährungsverhalten groß.

Abb. 10: Interesse an Themen der Gesundheitsförderung.

 

Die Ergebnisse der 4. Befragungswelle an der Universität Bonn basieren auf den Antworten von 2557 Studierenden, das entspricht einer Rücklaufquote von 9% . 

Artikelaktionen